Rio Grande | Restaurant auf Höhe der Spree in Berlin



Ausstellung

Mercury

Bettina Düesberg, Malerei
www.bettinaduesberg.de

Bettina Düesberg, aufgewachsen in Brüssel, Belgien; lebt und arbeitet seit 1974 in Deutschland, 1978 Studium an der FKN, 1995 Ausbildung Theatermalerei an der Staatsoper Berlin und dem Deutschen Theater (DT),
2005 Eröffnung der Atelier||Galerie  Bettina Düesberg

Mercury
Unter Wasser herrscht Stille, alle Geräusche sind gedämpft. Die Wahrnehmung verzerrt sich, der Blick verschwimmt, man ist schwerelos. Wer sich dem Wasser hingibt, wird getragen. Und doch bedeutet Wasser auch: Anhalten müssen, nicht atmen können, Gefahr. Es sind diese Momente des Innehaltens, die in den Malereien von Bettina Düesberg zum Ausdruck kommen: der Übergang von der fordernden Außenwelt hinein in eine Dichte, dieuns wie eine andere Dimension erscheint. Angefangen mit dem Interesse an der realistischen Darstellung von Wasser fasziniert die Künstlerin mittlerweile, wie scheinbar beiläufig Wasser Gegensätze sichtbarer machen kann.

So wie das Zwitterelement Quecksilber zwischen flüssig und gasförmig wechselt, beinhaltet jedes ihrer Bilder
eine Dualität, sei es von Liebe und Kampf, von Männlichkeit und Weiblichkeit oder von Bewusstsein und Unbewusstem. Das Wasser legt jedoch einen Schleier der Besänftigung über den Menschen und seine Kontraste, es verwischt, glättet und schafft Ruhe. Die Spiegelung im Wasser holt den Himmel zu uns auf die Erde und färbt es blau; aber schöpfen wir es, ist es farblos.  So ist, wie in ihren Bildern, beides wahrhaftig und bleibt doch ein flüchtiger Moment. Das Wasser nimmt uns auf und verlangt keine Gegenleistung, es lässt alles so sein, wie es ist und bleibt dennoch stets verändernd. (Julia Schmitz)

Ausstellungsdauer: Die Arbeiten von Bettina Düesberg werden bis Ende Januar 2018 in der Galerie des Riogrande gezeigt, direkt an der Kai-Mauer des historischen Kaiser-Anlegers gelegen, mit Blick auf die Spree und die Oberbaumbrücke.

Riogrande (Treppen zum Fluss), May-Ayim-Ufer 9, 10997 Berlin

Öffnungszeiten: Täglich von 10 bis 1 Uhr

Silvester 2017

Silvester 2017

Beginn 18.00h

Ameuse

Kalbstafelspitz

Frisée | gebackene Auster

Schwarzwurzelsuppe

legiert & getrüffelt | cremiges Eigelb

Wachtelgalantine

Belugalinsen | Feldsalat

Kabeljau

Blumenkohl | Hummersauce | pommes risolée

Crepinette vom Rinderfilet

Rosenkohlblätter | Selleriepüree | Granatapfel

Orangenmousseschnitte

Haselnuss | Cognac Schokoeis | Zitrusfrucht

Menü 6 Gänge € 84,00

Reservierung unter info@riogrande-berlin.de

oder

Tel 030-61074981

Küchenchef

Wir freuen uns dass Tilo Roth ab 01.September bei uns die Regie in der Küche übernommen hat.

 Sous Chef Marcel Hein ist auch neu dazugekommen und wird Tilo in der Küche mit Verve unterstützen!

Valentinstag

Valentinstagsmenü

14. Februar 2017

ab 18 Uhr

Wachtelbrust

Cashew | Sellerie | Birne

Vongole

Dicke Bohnen | Zitrusfrüchte

Kalbsbäckchen

Petersilienwurzel | Brunnenkresse

Granny Smith

karamellisiert | Machatee Eis | Mokka Espuma

3 Gänge € 36,00

4 Gänge € 42,00

Liebe Freunde des (bewegten) Wassers:

Nun ist es wieder soweit:

Wie jedes Jahr von November bis April zeigen wir Ausstellungen zum Thema Wasser

Wir laden am Freitag 04.11.2016 um 19 Uhr in unseren Spreeraum zur Ausstellung

‚Island‘

3834-02-1340

Fritz Kugler zeigt schwarz / weiß Fotografien aus dem Land von ‚Feuer und Eis‘

Der Berliner Fotograf, der seit Anfang der 80er Jahre in den Bereichen Architektur- und Unterwasserfotografie arbeitet, ist hier mit Aufnahmen einsamer Landschaften einer alten Leidenschaft nachgegangen. Schwarzer Vulkansand war für den schwarz / weiß Fotografen besonders attraktiv und kontrastiert  zu liegen gebliebenen Schneeflächen oder reflektierenden Pfützen. Oft dominieren jedoch Wolken und Himmel die Aufnahmen so sehr, dass die eigentliche Landschaft an den Rand rückt. Bekannte Motive sucht man hier vergeblich. Auch abseits der bekannten touristischen Ziele fand der Fotograf eine beeindruckende Natur.

www.kugler-fotodesign.de

M E N ü

Berlin Food Week

01.10.2016 bis 08.10.2016

blumenkohlsüppchen

geräuchert

sekt holunder

ikarimi lachs

dies & das von der Bete

2014 grüner veltliner ‚am berg‘ weingut ott donauland

beef short ribs

hokkaido kürbis | palmherz | maiscake

2013 blauer zweigelt ‚reserve‘ weingut salzl burgenland

gegrillte ananas

smokey bacon | pistazieneis

2013 auslese weingut kracher burgenland

menü 4 gang inklusive weinbegleitung € 79,00

Stellenangebot

Wir suchen ab Sofort

zur Verstärkung unseres Küchenteams

Sous chef

Bewerbung unter info@riogrande-berlin.de oder Terminvereinbarung Tel. 61074981

Ausstellung

vom 23.01.2016 bis 14.März 2016

Stephan Rabold

zeigt

VEnetia Obscura

Fotografien aus Venedig

Venedig – das klingt nach Lebenslust und Licht, nach farbigen Gassen und schaukelnden Gondeln.

Doch in schwachen Momenten erzählt die Stadt auch von Verfall und Vergänglichkeit.

Dann schiebt sie dem Betrachter ihre dunkle Seite vor das Auge, wann immer er innehält und einen einen Blick hinter die Fassade wirft……………..

Komm und sieh!!!

eat! berlin

Steierische Nacht im Riogrande

Am 5.März 2016
CHRISTOPH POLZ UND HELMUT SATLER BEI DEN KULTIGEN WIRTEN

Christoph Polz war schon einmal Gast der eat! berlin. Damals stellten wir die „Südsteiermark – next generation“ vor. Was soll man sagen? Der Abend war richtig gut. Richtig gut war auch der 2007er Sauvignon blanc Hochgrassnitzberg, den unser Programmverantwortlicher dann im Rahmen seines Österreichseminars in der Weinschule-Berlin ausschenkte. „Richtig gut“ ist da vielleicht sogar ein bisschen untertrieben. Moser bezeichnet den Wein heute noch als „einen der besten Weißweine meines Lebens“ und wer weiß, dass die Zahl der verkosteten Weine seines Lebens fünfstellig ist, kann erahnen, wie großartig dieser Wein war.

Tickets gibt es hier:
https://shop.ticketscript.com/channel/web2/start-order/rid/CGEK4TYE/language/de